• cajaschoepf

Dolce Vita in Bella Italia

Endlich mal wieder raus aus den eigenen vier Wänden, bzw. Bergen. Auch wenn es zu Hause wirklich traumhaft ist, war es doch mal wieder schön rauszukommen und was anderes zu sehen. Also fuhr ich ein verlängertes Wochenende ins Hotel Lamm nach Südtirol - genauer gesagt nach Kastelruth. Bei den meisten von euch klingelt es jetzt...ja die "Kastelruther Spatzn" kommen von dort. Was mich aber mehr interessiert hat, waren das Essen, die Aktivitäten und die Berge - auf dem Rennrad und zu Fuß. Und das hat mich wie immer in Bella Italia zu 100% überzeugt.

Freitag früh bin ich in München losgefahren, war mittags vor Ort und startete nach einem Cappuccino auf dem schönsten Ortsplatz Südtirol in Kastelruth eine Rennradrunde mit ca. 50km und 1300hm. Ja Höhenmeter sammelt man hier schnell, denn eigentlich geht es nur entweder rauf oder runter. Aber bei dem atemberaubenden Panorama der Dolomiten vergisst die zwickenden Wadeln schnell.

Zurück angekommen im wunderbaren Lifestyle & Spa Hotel Lamm durften dann die schweren Beine erstmal im Whirlpool auf dem Balkon regenerieren. Nach einem kleinen Nap ging es dann zum Abendessen in das fantastische Hotel Restaurant. Das Gourmethotel im Südtiroler Kastelruth verwöhnt seine Gäste mit klassischen Südtiroler Spezialitäten, neu interpretiert und zubereitet mit hochwertigen und saisonalen Qualitätsprodukten aus der Region. Bei der Auswahl ihrer Zutaten wird großer Wert auf das Nachhaltigkeitsprinzip gelegt und wo möglich, lokale Waren und Produkte verwendet, die einen möglichst kurzen Transportweg haben. Und das schmeckt man auch, tolle Gerichte die satt machen und nach Italien schmecken.

Am nächsten Tag ging es auf die berühmte Seiser Alm, die höchste und größte Hochalm Europas. Heute war Wandern angesagt und die Tour führte mich mit der Gondel auf die Seiser Alm und von dort weiter über das Hochplateau unter dem Großen Roßzahn vorbei zur Tierser Alpl Hütte. Dort gab es zur Stärkung selbstgemachte Rotebeete Knödel auf Salat. Selbst auf Italiens Hütten wird auf hochwertiges Essen großen Wert gelegt und das liebe ich. Zurück über die Mahlknecht Hütte ging es wieder auf die sanften Hügelwiesen der Seiser Alm und mit der Gondel zurück ins Tal.

Nach 17km und 750hm wandern freut man sich dann wieder auf den Terassen Whirlpool und die eigene Sauna im Zimmer. Relaxen bis der Körper butterweich ist - was gibt es besseres nach so einem langen Tag in den Bergen? Jetzt fehlt nur noch das abendliche Menü in der Lampl Stube. Das Menü startete mit Feldsalat, Walnüssen, Blauschimmelkäse und Radieschen verwöhnen, dann folgte Avocado-Finger Lime-Mandel, dann Kartoffel-Topfennocken mit Pistazienbutter und Ocopus. Als Hauptspeise gab es Steinbutt mit Zucchini und Estragon-Safran-Fumet und als Nachspeise dann weißes Passionsfruchttarte mit Joghurt-Schwarzbeeren Eis.

Alles in allem DOLCE VITA und ein traumhaftes Wochenende im Hotel Lamm in Kastelruth. Ich kann es wirklich nur empfehlen, so liebevoll, qualitativ hochwertig und in einer absoluten Traumlage. Und man muss sich wirklich absolut keine Sorgen machen, alle Vorschriften zu den Covid-19 Maßnahmen werden zu 100% umgesetzt und eingehalten.

Auf nach Bella Italia - das Dolce Vita wartet und lässt sich aktuell noch schöner und ruhiger als sonst genießen.

Happy Week,

Eure Caja