• cajaschoepf

Premiere:"A Journey to Georgia"

Wow...was für ein Abend!!! Am Montag fand in München das erste Shades of Winter FilmFest initiiert von Sandra Lahnsteiner statt. Und ich hatte die Ehre in diesem Rahmen endlich die Premiere von unserem Film "A Journey to Georgia"zu feiern. Mit dabei waren so viele tolle Frauen aus dem Wintersport, wie Julia Mancuso, Janina Kuzma, Lorraine Huber, Evelina Nilsson, Hedvig Wessel und Zoya Lynch. DANKE für alle die gekommen sind!!! Da es so ein Erfolg war, bin ich mir sicher das das Shades of Winter FilmFest ein großartiger Erfolg für die kommenden Jahre sein wird. DANKE auch an Sandra für ihre Leidenschaft, Ausdauer und Power!!



"A Journey to Georgia"

Es geht um die Skireise, die Sandra Lahnsteiner und ich letzten Winter gemacht haben. Warum Ski - "Reise"? Weil es nicht nur um Skifahren und das weiße Gold ging, sondern auch um ein Land mit einer wunderbaren Kultur, tollen Menschen, fantastischem Essen und hervorragendem Wein. Ja, Georgien hat die älteste Winzerei Kultur der Welt!!

Georgien ist ein Land, in welchem man nach wie vor spürt, dass der Krieg und die Unruhen noch nicht all zu lange her sind. Aber das kleine Land zwischen zwischen Russland, Aserbaidschan, Armenien und der Türkei, mit seinen 69,700km2 ungefähr so groß wie Bayern, bäumt sich auf und macht gerade eine tolle Entwicklung zu einem Land in das es sich auf jeden Fall lohnt zu reisen. Im Winter, aber auch im Sommer.

Auch sollte man einen Besuch in der Hauptstadt Tiflis nicht auslassen. Ich fühlte mich an manchen Orten wie in Berlin oder Amsterdam, so hip sind Cafes, Hostels und Restaurants. Auf der anderen Seite aber spürt man die eiserne Kälte der Sowjetunion. Seit den 80ger Jahren kämpfte Georgien immer wieder um seine Unabhängigkeit. 2008 kam es erneut zum offenen Krieg mit Russland in Folge dessen, die Unabhängigkeit von Georgien ausgesprochen wurde. Erst diesen August 2018 wurden die letzten russischen Truppen aus Georgien abgezogen.

Gewohnt haben wir im wunderbaren The Rooms Hotel am Fuße des Kasbek (5047m) von wo aus wir unsere täglichen Abenteuer starteten. In Tiflis wohnten wir in einem der coolsten Hostels in denen ich je war, dem

.

Großen DANK an unseren Kameramann und Editor Adrien Du Cos de Saint Barthelemy!!

Bevor der Hype zu groß wird...bucht euer Ticket nach Georgien, es lohnt sich!!!

Liebe Grüße,

Caja



159 Ansichten